Die Luxusgüterindustrie ist derzeit wie ein Schiff auf dem windstillen Genfersee», sagt Jean-Claude Biver, CEO von Hublot. Wer jetzt behaupte, er fahre dennoch in unvermindertem Tempo weiter, der verkenne die Tatsachen, so der Chef der LVMH-Marke am Rande der «BaselWorld» gegenüber der «Handelszeitung». Der wenig erfreuliche Vergleich und die deutlichen Worte von Biver kommen nicht wirklich überraschend: Im Februar musste die Schweizer Uhrenindustrie einen Exportrückgang von 22% hinnehmen. Bereits im Januar waren die Uhrenexporte um markante 28,6% eingebrochen. Auch Scilla Huang Sun, Fondsmanagerin des Julius Bär Luxury Brand Fund, konstatiert: «Die Stimmung an der «BaselWorld» ist gedrückter als letztes Jahr, aber nicht desaströs.»

Andere Töne schlägt man nach wie vor an der Spitze des Swatch-Konzerns an. Der Patron Nicolas Hayek gibt sich unvermindert optimistisch: Man rechne mit einer Erholung in der 2. Jahreshälfte 2009, wiederholte er an der «BaselWorld». Einzelne Marken, die Hayek nicht genauer benennt, seien im Januar und Februar sogar besser als im aussergewöhnlich starken Jahr 2008 gelaufen. Omega, die umsatzstärkste Swatch-Tochter, werde demnächst ihren ersten Shop in New York an der 5th Avenue eröffnen, so Hayek weiter. Dies trotz der düsteren konjunkturellen Wetterlage - insbesondere in den USA.

Andere Töne schlägt man nach wie vor an der Spitze des Swatch-Konzerns an. Der Patron Nicolas Hayek gibt sich unvermindert optimistisch: Man rechne mit einer Erholung in der 2. Jahreshälfte 2009, wiederholte er an der «BaselWorld». Einzelne Marken, die Hayek nicht genauer benennt, seien im Januar und Februar sogar besser als im aussergewöhnlich starken Jahr 2008 gelaufen. Omega, die umsatzstärkste Swatch-Tochter, werde demnächst ihren ersten Shop in New York an der 5th Avenue eröffnen, so Hayek weiter. Dies trotz der düsteren konjunkturellen Wetterlage - insbesondere in den USA.

Anzeige

Andere Töne schlägt man nach wie vor an der Spitze des Swatch-Konzerns an. Der Patron Nicolas Hayek gibt sich unvermindert optimistisch: Man rechne mit einer Erholung in der 2. Jahreshälfte 2009, wiederholte er an der «BaselWorld». Einzelne Marken, die Hayek nicht genauer benennt, seien im Januar und Februar sogar besser als im aussergewöhnlich starken Jahr 2008 gelaufen. Omega, die umsatzstärkste Swatch-Tochter, werde demnächst ihren ersten Shop in New York an der 5th Avenue eröffnen, so Hayek weiter. Dies trotz der düsteren konjunkturellen Wetterlage - insbesondere in den USA.

Andere Töne schlägt man nach wie vor an der Spitze des Swatch-Konzerns an. Der Patron Nicolas Hayek gibt sich unvermindert optimistisch: Man rechne mit einer Erholung in der 2. Jahreshälfte 2009, wiederholte er an der «BaselWorld». Einzelne Marken, die Hayek nicht genauer benennt, seien im Januar und Februar sogar besser als im aussergewöhnlich starken Jahr 2008 gelaufen. Omega, die umsatzstärkste Swatch-Tochter, werde demnächst ihren ersten Shop in New York an der 5th Avenue eröffnen, so Hayek weiter. Dies trotz der düsteren konjunkturellen Wetterlage - insbesondere in den USA.

Andere Töne schlägt man nach wie vor an der Spitze des Swatch-Konzerns an. Der Patron Nicolas Hayek gibt sich unvermindert optimistisch: Man rechne mit einer Erholung in der 2. Jahreshälfte 2009, wiederholte er an der «BaselWorld». Einzelne Marken, die Hayek nicht genauer benennt, seien im Januar und Februar sogar besser als im aussergewöhnlich starken Jahr 2008 gelaufen. Omega, die umsatzstärkste Swatch-Tochter, werde demnächst ihren ersten Shop in New York an der 5th Avenue eröffnen, so Hayek weiter. Dies trotz der düsteren konjunkturellen Wetterlage - insbesondere in den USA.

Andere Töne schlägt man nach wie vor an der Spitze des Swatch-Konzerns an. Der Patron Nicolas Hayek gibt sich unvermindert optimistisch: Man rechne mit einer Erholung in der 2. Jahreshälfte 2009, wiederholte er an der «BaselWorld». Einzelne Marken, die Hayek nicht genauer benennt, seien im Januar und Februar sogar besser als im aussergewöhnlich starken Jahr 2008 gelaufen. Omega, die umsatzstärkste Swatch-Tochter, werde demnächst ihren ersten Shop in New York an der 5th Avenue eröffnen, so Hayek weiter. Dies trotz der düsteren konjunkturellen Wetterlage - insbesondere in den USA.

Anzeige

Andere Töne schlägt man nach wie vor an der Spitze des Swatch-Konzerns an. Der Patron Nicolas Hayek gibt sich unvermindert optimistisch: Man rechne mit einer Erholung in der 2. Jahreshälfte 2009, wiederholte er an der «BaselWorld». Einzelne Marken, die Hayek nicht genauer benennt, seien im Januar und Februar sogar besser als im aussergewöhnlich starken Jahr 2008 gelaufen. Omega, die umsatzstärkste Swatch-Tochter, werde demnächst ihren ersten Shop in New York an der 5th Avenue eröffnen, so Hayek weiter. Dies trotz der düsteren konjunkturellen Wetterlage - insbesondere in den USA.