1. Home
  2. Invest
  3. McDonald's, 3M und GM beflügeln den Dow-Index

Börsenhoch
McDonald's, 3M und GM beflügeln den Dow-Index

US-Börsenhändler: Anleger reagierten positiv auf die Unternehmenszahlen. Getty

An der US-Börse ist der Leitindex Dow auf einen neuen Rekordstand gestiegen. Besonders die guten Unternehmensabschlüsse sorgten für steigende Kurse an der Wall Street.

Veröffentlicht am 25.10.2017

Starke Unternehmensberichte lieferten dem Dow Jones Industrial am Dienstag den Treibstoff für einen neuen Rekordstand. Der Leitindex stieg in der Spitze bis auf 23'485,25 Punkte. Aus dem Dow stiessen die Zahlen gleich mehrerer Unternehmen auf positive Reaktionen. Kursfeuerwerke bei 3M und Caterpillar waren die Folge. Experten verwies darauf, dass die beiden Konzerne bei institutionellen Investoren als Indikator für den Zustand der US-Wirtschaft angesehen würden. Dies lasse also Gutes erwarten für den weiteren Verlauf der Berichtssaison.

Weiteren Indizes blieben neue Höchststände aber verwehrt. Ein moderates Plus beim S&P 500 von 0,16 Prozent auf 2569,13 Zähler reichte nicht, um das jüngste Hoch bei dem marktbreiten Index zu übertrumpfen. Gleiches galt an der Nasdaq, wo der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 mit 0,20 Prozent und 6080,22 Punkten im Plus schloss. Beide hatten am Vortag deutlich mehr nachgegeben als der Dow.

McDonalds-Aktie legt zu

Papiere des Mischkonzerns 3M und des Baumaschinenherstellers Caterpillar schnellten nach Zahlen um fast 6 beziehungsweise fast 5 Prozent nach oben. Beide hatten ihre Ergebnis- und Umsatzziele für das Gesamtjahr nach oben geschraubt. Auch bei McDonalds waren die Reaktionen auf das dritte Quartal positiv. Die Aktien der Fast-Food-Kette legten 0,33 Prozent zu.

Eine Stütze für den Dow waren ausserdem die Finanzwerte. Ein Plus von 1,6 Prozent sorgte bei JPMorgan dafür, dass die Papiere erstmals in ihrer Geschichte mehr als 100 US-Dollar kosteten. Auch Goldman Sachs gehörten mit einem Anstieg um mehr als 1 Prozent zu den Gewinnern. Sie folgten damit der festen Tendenz bei Finanzwerten in Europa, die von Konsolidierungsfantasie ausgelöst wurde.

GM-Aktie steigt trotz roter Zahlen

Ausserhalb des Dow zogen die Aktien von General Motors (GM) nach der Zahlenvorlage um rund 3 Prozent an. Trotz roter Zahlen hatte der US-Autobauer den Markt mit seinem Umsatz und dem erzielten Ergebnis je Aktie positiv überrascht. Die Aktie erreichte ihren höchsten Stand seit der Börsenrückkehr im Jahr 2010. US-Anleihen haben vor allem in längeren Laufzeiten etwas schwächer tendiert. Richtungweisende zehnjährige Papiere fielen um 14/32 Punkte auf 98 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,42 Prozent.

(reuters/mbü)

Anzeige