Der mexikanische Multimilliardär Carlos Slim verkauft seine Beteiligung von 20 Prozent am Zigarettenhersteller Philip Morris México an die Muttergesellschaft Philip Morris International. Der Kaufpreis dürfte schätzungsweise 700 Millionen Dollar betragen, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung an die mexikanische Börse hervorgeht.

Damit wird Philip Morris International 100-prozentige Eignerin ihrer mexikanischen Tochter. Die Transaktion dürfte Ende September abgeschlossen sein, hiess es in der Mitteilung der Börse. Slims Unternehmen Grupo Carso hatte die Philip-Morris-Papiere 30 Jahre lang gehalten.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(chb/sda)