1. Home
  2. Invest
  3. Petrobras: Ölpreis für immer unter 100 Dollar

Einschätzung
Petrobras: Ölpreis für immer unter 100 Dollar

Petrobras-Plattform: Die Brasilianer rechnen mit einer ewigen Baisse beim Ölpreis. Keystone

Seit einem Jahr purzelt der Preis des schwarzen Goldes. Der grösste brasilianische Ölkonzern Petrobras glaubt nicht mehr daran, dass es je wieder zur Erholung kommt.

Veröffentlicht am 24.09.2015

Petroleo Brasileiro (kurz «Petrobras») hält es für unwahrscheinlich, dass es jemals wieder einen Ölpreis von 100 Dollar je Barrel geben wird. Daher will der staatliche brasilianische Ölkonzern mit seinen Zulieferern zusammenarbeiten, um den Preiseinbruch zu bewältigen.

«Wir sind alle auf der grossen Welle von 100 Dollar je Barrel gesurft», sagte Cristina Pinho, Leiterin Exploration und Produktion am Dienstag auf einer Veranstaltung in Rio de Janeiro. «Der Preis wird nicht wieder auf 100 Dollar steigen. Wenn er auf 70 Dollar steigt, können wir glücklich sein.»

Kosten senken

Der weltgrösste Ölförderer im Ultra-Tiefwasser-Bereich arbeitet Pinho zufolge daran, seine Technologie zu optimieren um die Kosten zu senken und bei allem von Bojen bis Steigrohrleitungen, die auf den Bohrplattformen verwendet werden, einzusparen. Petrobras-Chef Aldemir Bendine hatte am Montag gesagt, das Unternehmen sei bestrebt, die Kosten zu senken, um der Kombination aus niedrigeren Ölpreisen und einer schwächeren Währung, die den Schuldendienst verteuert hat, zu begegnen.

«Die Industrie und Petrobras müssen zusammenarbeiten, um sich dem Szenario zu stellen, in dem es keine Aussicht auf eine Erholung der Preise gibt», sagte Pinho.

(bloomberg/ise)

Anzeige