Die digitale Währung Bitcoin ist am Zürcher Film Festival Thema. In einer internationalen Premiere zeigt das Festival den Dokumentarfilm «The Rise and Rise of Bitcoin». Das bestätigt Festival-Sprecher Beat Glur auf Anfrage der «Handelszeitung“.

Der Film handelt vom rasanten Aufstieg und der Wertsteigerung der Währung gegen Ende des letzten Jahres. Seither verlor der Bitcoin an Wert. Diese Woche kam die Währung erneut in die Medien, nachdem eine Tochterfirma von Zahlungsabwickler Paypal ankündigte, Bitcoin als Zahlungsmittel zu integrieren.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Politische und soziale Dimension

«The Rise and Rise of Bitcoin» beleuchtet die soziale und politische Dimension der neuen, von keiner Nationalbank kontrollierten Währung und lässt zahlreiche Bitcoin-Unternehmer zu Wort kommen. Der Film von Regisseur Nicholas Mross ist eine amerikanische Produktion und war ausserhalb der USA noch nirgends zu sehen.