Die Wall Street hat am Dienstag ihre Rekordjagd fortgesetzt. Gute Geschäftsergebnisse aus dem Einzelhandel und gestiegene Ölpreise lieferten den Teilnehmern neue Argumente. Die Hoffnung auf Steuergeschenke und Wirtschaftsimpulse des neuen US-Präsidenten blieb ohnehin präsent. Hinzu kamen gute Stimmungsdaten aus den europäischen Unternehmen.

Der Dow Jones Industrial schaffte es nach der Feiertagspause erstmals über die Marke von 20'700 Punkten bis auf 20'757 Punkte. Aus dem Handel ging der US-Leitindex 0,58 Prozent höher bei 20'743,00 Punkten.

Luftige Höhen

Es sei vielen klar, dass die Rally seit der Präsidentschaftswahl Anfang November schon in luftige Höhen geführt habe, hiess es am Markt. Noch sei die Angst, etwas zu verpassen, aber noch zu gross.

Der breiter gefasste S&P 500 schloss 0,60 Prozent höher bei 2365,38 Punkten. Das war nur gut einen Punkt unter seinem an diesem Dienstag erreichten Rekordhoch. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 gewann nach einem Höchststand von 5353 Punkten 0,49 Prozent auf 5350,73 Punkte.

(sda/ise)