Das Börsendebut des führenden chinesischen Onlinehändlers Alibaba erfreut sich laut einem Zeitungsbericht riesiger Nachfrage. Die Papiere seien bereits dreifach überzeichnet, berichtete das «Hong Kong Economic Journal» am Mittwoch.

Dabei hat die zehntägige Werbetour, auf der die Top-Manager des Unternehmens Grossanleger überzeugen wollen, gerade erst begonnen. Alibaba plant den grössten Börsengang aller Zeiten - bis zu 24,3 Milliarden US-Dollar will der Konzern an der New Yorker Börse einsammeln.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Grösser als Amazon und Ebay zusammen

Der ausserhalb Chinas weitgehend unbekannte Amazon-Konkurrent bietet beim Sprung auf das New Yorker Börsenparkett insgesamt 320 Millionen Anteilsscheine in einer Preisspanne zwischen 60 und 66 Dollar an. Damit würde Alibaba selbst den bislang grössten Börsengang eines Technologie-Konzern von Facebook mit einem Volumen von 16 Milliarden Dollar in den Schatten stellen.

Das Internet-Versandhaus ist seit seiner Gründung vor 15 Jahren rasant gewachsen. Über Alibaba-Portale werden heute weit mehr Waren verkauft als bei Amazon und Ebay zusammen. Alibaba wird das grösste Unternehmen aus China an einer US-Börse sein.

(awp/reuters/gku)