1. Home
  2. Invest
  3. Rosneft steht offenbar kurz vor Bashneft-Kauf

Energie
Rosneft steht offenbar kurz vor Bashneft-Kauf

Rosneft steht offenbar kurz vor Bashneft-Kauf
Bashneft: Staatskonzern verliert Unabhängigkeit – an anderen Staatskonzern. Keystone

Der staatliche Ölkonzern Bashneft ist laut Chef Andrei Belusow so gut wie verkauft. Der ebenfalls staatlich gelenkte Rosneft-Konzern dürfte über 5 Milliarden Dollar für den Mehrheitsanteil bezahlen.

In Russland ist die geplante Übernahme eines Mehrheitsanteils am staatlichen Ölkonzern Bashneft durch den Energieriesen Rosneft Bashneft-Chairman Andrei Belusow zufolge so gut wie beschlossen. «Das Hauptziel ist es, möglichst schnell Geld für den diesjährigen Haushalt aufzubringen», sagte er Journalisten am Freitag. Belusow ist auch ein Wirtschaftsberater der Regierung in Moskau. Russische Medien hatten am Donnerstag berichtet, Rosneft könnte bis zu umgerechnet 5,4 Milliarden Dollar für etwas mehr als 50 Prozent an Bashneft zahlen.

Russland hatte die Pläne zur Teilprivatisierung Mitte August vorübergehend auf Eis gelegt, weil sie für Unruhe in Wirtschaft und Politik sorgten. Umstritten ist, ob der ebenfalls staatlich gelenkte Konzern Rosneft überhaupt für Bashneft bieten darf. Russlands Wirtschaft setzen der Ölpreisverfall und die westlichen Sanktionen im Ukraine-Konflikt zu. Das lastet auch auf den Staatsfinanzen.

(reuters/gku)

Anzeige