Die Schweizer Börse dürfte sich am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Abend in engen Spannen bewegen. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich mit 7814 Punkten praktisch unverändert. Der SMI Future notierte um 0,15 Prozent niedriger mit 7792 Zählern.

Neben der Fed werden am Donnerstag auch die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bank of England über die Geldpolitik beraten. Zudem ist die Schweizer Börse am Donnerstag wegen des Nationalfeiertags geschlossen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Traditionsbank Vontobel steigerte im 1. Halbjahr 2013 das Netto-Neugeld auf 8,2 Milliarden Franken. Der Halbjahresgewinn kletterte um 20 Prozent auf 76,1 Millionen Franken. Analysten hatten einen Gewinn von 70,8 Millionen Franken und vier Milliarden Franken Neugeld erwartet. Die Bank rechnet nicht mit einer Fortsetzung des rekordhohen Neugeld-Zuflusses des ersten Halbjahres 2013. «Wir erwarten eine gewisse Verlangsamung beim Nettoneugeld», erklärte Konzernchef Zeno Staub in einer Telefonkonferenz.

Die Liechtensteinische Landesbank hat den US-Steuerstreit beigelegt und zahlt 23,8 Millionen Dollar. Damit stellen die US-Behörden die Untersuchungen gegen die LLB Vaduz ein.

Der Reisedetailhändler Dufry steigerte den Umsatz im ersten Halbjahr 2013 um 9,9 Prozent auf 1,667 Milliarden Franken. Wegen Abschreibungen und Restrukturierungskosten brach der Reingewinn um 53,5 Prozent auf 28,9 Millionen Franken ein. Im zweiten Halbjahr soll sich das Wachstum beschleunigen.

(rcv/reuters)