1. Home
  2. Invest
  3. Shortlist der Woche: SNB und Euro

Fokus
Shortlist der Woche: SNB und Euro

Schweizerische Nationalbank: Der stark gestiegene Aktienkurs ist reine Spekulation. Keystone

Jede Woche stellen wir Aktien vor, über welche die Finanzwelt spricht – und die Anleger besonders im Auge behalten sollten.

Veröffentlicht am 29.09.2017

Sell: SNB

Die Aktien der Schweizerischen Nationalbank (SNB) sind seit Anfang Jahr auf einem kuriosen Höhenflug. Im April notierten sie noch bei 1600 Franken, im September stiegen sie kurz über 4700 Franken. Bund und Kantone halten die Mehrheit an der SNB, der Rest der Papiere ist in Privatbesitz. Bei den illiquiden Titeln reicht ein geringes Handelsvolumen, um den Kurs heftig zu bewegen. Vermutet wird, dass Privatanleger aus dem Ausland auf Empfehlung von Börsenbriefen hin zugegriffen haben. Nur im unwahrscheinlichen Fall einer Dekotierung lässt sich Kurspotenzial rechtfertigen. Reine Spekulation.

Sell: Euro

Der Ausgang der Bundestagswahl in Deutschland wird dem Euro das Leben schwer machen. Mit der FDP könnte eine Partei in die Regierung einziehen, die das Tempo der europäischen Integration erst einmal verlangsamt. Ganz zu schweigen von der AfD, die in der Opposition Stimmung gegen Europa machen wird. Daher dürfte der von den Tapering-Andeutungen der EZB ausgelöste Höhenflug des Euro wohl zu Ende sein. Zum Franken hat bereits eine Normalisierung eingesetzt. Das Währungspaar (Euro/Fr.) dürfte künftig zwischen 1,14 und 1,16 verharren.

Die « Shortlist der Woche» wird regelmässig in unserem stocksDIGITAL-Newsletter veröffentlicht. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie jede Woche die besten Invest-Tipps per E-Mail. Der Newsletter ist ein kostenloser Informationsdienst der Handelszeitung und wird jeden Freitag versendet: Hier geht es zur Anmeldung.

Anzeige