Watch: Swiss Re
Der Rückversicherer Swiss Re rechnet für das dritte Quartal mit deutlichen Belastungen durch Naturkatastrophen. Hurrikan Florence dürfte wohl für Schäden von 120 Millionen Dollar verantwortlich sein. Die Stürme Michael und Willa (an Mexikos Pazifikküste) und Taifun Jebi (in Japan) schenkten ebenfalls ein. Das klingt zwar alles bedrohlich, ist für Swiss Re aber «business as usual». Viel wichtiger für den Rückversicherer sind die steigenden Zinsen in den USA, die zu mehr Rendite auf Kapitalanlagen führen dürften. Anleger dürfen gespannt sein: Die Zahlen zum dritten Quartal wird Swiss Re am 1. November liefern.

Buy: Walmart
Lange sah es danach aus, dass Walmart von Online-Giganten wie Amazon abgehängt wird. Doch der angegraute US-Detailhändler wagte sich in neue Geschäftsfelder vor und ist im Bereich Online-Entertainment mit seinem E-Book-Store und dem Streaming-Dienst Vudu mittlerweile einer der grössten Anbieter von Filmen und TV-Shows in den USA. Nun will das Unternehmen mit Hollywood direkt ins Geschäft kommen. Über ein Joint Venture mit dem Startup Eko sollen Videospiele, Mitmach-Shows und Kochsendungen entwickelt werden. Anleger haben bereits Gefallen an der mutigen Strategie gefunden.