Aus der Sicht einer Bank sind Retail-Anlagederivate wie eine Obligation: Das Geld wird gesammelt und die Bank arbeitet damit. Auch konkursrechtlich sind Retailderivate als Inhaber-Schuldverschreibungen den Obligationen gleichgestellt, wie etliche Anleger nach der Lehman-Pleite schmerzlich erfahren mussten. Lediglich der «wrapper», die Verpackungsform, ist eine andere - sie hiess bis jetzt Zertifikate, in der Schweiz nun aber auch Notes (Privatplatzierungen von Schuldverschreibungen) oder Anleihen in Deutschland.

Alles dreht sich um die Zinsen

Nicht nur in der Namensbezeichnung, auch strukturell passen sich einige jüngere Produkte den Obligationen an. Ein gutes Beispiel sind die von Goldman Sachs auf den Markt gebrachten Floored Floater Notes. Diese ähneln Obligationen mit flexiblen Coupons, die sich an der Inflationsrate orientieren. Hintergrund ist das gegenwärtige niedrige Zinsniveau, das die Notenbanken in den letzten zwölf Monaten durch Leitzinssenkungen und die Flutung der Geldmärkte herbeigeführt hatten.

Alles dreht sich um die Zinsen

Nicht nur in der Namensbezeichnung, auch strukturell passen sich einige jüngere Produkte den Obligationen an. Ein gutes Beispiel sind die von Goldman Sachs auf den Markt gebrachten Floored Floater Notes. Diese ähneln Obligationen mit flexiblen Coupons, die sich an der Inflationsrate orientieren. Hintergrund ist das gegenwärtige niedrige Zinsniveau, das die Notenbanken in den letzten zwölf Monaten durch Leitzinssenkungen und die Flutung der Geldmärkte herbeigeführt hatten.

Anzeige

Alles dreht sich um die Zinsen

Nicht nur in der Namensbezeichnung, auch strukturell passen sich einige jüngere Produkte den Obligationen an. Ein gutes Beispiel sind die von Goldman Sachs auf den Markt gebrachten Floored Floater Notes. Diese ähneln Obligationen mit flexiblen Coupons, die sich an der Inflationsrate orientieren. Hintergrund ist das gegenwärtige niedrige Zinsniveau, das die Notenbanken in den letzten zwölf Monaten durch Leitzinssenkungen und die Flutung der Geldmärkte herbeigeführt hatten.

Alles dreht sich um die Zinsen

Nicht nur in der Namensbezeichnung, auch strukturell passen sich einige jüngere Produkte den Obligationen an. Ein gutes Beispiel sind die von Goldman Sachs auf den Markt gebrachten Floored Floater Notes. Diese ähneln Obligationen mit flexiblen Coupons, die sich an der Inflationsrate orientieren. Hintergrund ist das gegenwärtige niedrige Zinsniveau, das die Notenbanken in den letzten zwölf Monaten durch Leitzinssenkungen und die Flutung der Geldmärkte herbeigeführt hatten.

Alles dreht sich um die Zinsen

Nicht nur in der Namensbezeichnung, auch strukturell passen sich einige jüngere Produkte den Obligationen an. Ein gutes Beispiel sind die von Goldman Sachs auf den Markt gebrachten Floored Floater Notes. Diese ähneln Obligationen mit flexiblen Coupons, die sich an der Inflationsrate orientieren. Hintergrund ist das gegenwärtige niedrige Zinsniveau, das die Notenbanken in den letzten zwölf Monaten durch Leitzinssenkungen und die Flutung der Geldmärkte herbeigeführt hatten.

Alles dreht sich um die Zinsen

Nicht nur in der Namensbezeichnung, auch strukturell passen sich einige jüngere Produkte den Obligationen an. Ein gutes Beispiel sind die von Goldman Sachs auf den Markt gebrachten Floored Floater Notes. Diese ähneln Obligationen mit flexiblen Coupons, die sich an der Inflationsrate orientieren. Hintergrund ist das gegenwärtige niedrige Zinsniveau, das die Notenbanken in den letzten zwölf Monaten durch Leitzinssenkungen und die Flutung der Geldmärkte herbeigeführt hatten.

Anzeige