1. Home
  2. Invest
  3. US-Investor Peter Thiel kauft im grossen Stil Bitcoin

Silicon-Valley-Investor
Peter Thiel platziert eine riskante Wette auf Bitcoin

Peter_Thiel
Peter Thiel: Der US-Amerikaner hat deutsche Wurzeln.Quelle: Keytone

Viele bekannte Investoren lassen die Finger von Bitcoin. Peter Thiel gehört nicht dazu.

Veröffentlicht am 03.01.2018

Peter Thiel hat ein Gespür für lukrative Anlagen. Schliesslich hat der Silicon-Valley-Investor frühzeitig auf PayPal und Facebook gesetzt – und ist dank dieser Beteiligungen zum Milliardär geworden. Nun ist der US-Amerikaner mit seiner Investmentgesellschaft Founders Fund erneut eine riskante Finanzwette eingegangen. Mitte 2017 kaufte Founders für 15 bis 20 Millionen Dollar Bitcoin, wie das «Wall Street Journal» berichtet.

Damit hat die Investmentgesellschaft von der unglaublichen Wertsteigerung der Cyberwährung im letzten Halbjahr profitiert. Founders Bitcoins dürften aktuell Hunderte von Millionen Dollar wert sein. Zu Beginn von 2017 war Bitcoin erst rund 1000 Dollar wert – gestern Dienstag wurde sie Cyberwährung für gut 14'783 Dollar gehandelt laut den Analysten von CoinDesk. Thiel hat sich in Interviews in der Vergangenheit positiv zu Bitcoin geäussert. Die Digitalwährung werde unterschätzt, sagte Thiel im letzten Oktober. Bitcoin habe das Potential, im Internet die Rolle von Gold einzunehmen.

Thiel ist nicht der einzige Investor mit Verbindungen zu Facebook, der auf Bitcoin setzt. Die Gebrüder Winkelvoss, die einstigen Weggefährten von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, gehören zu den grössten Käufern von Bitcoin. Ihre Bitcoins sind derzeit Milliarden von Dollar wert.

(mbü)

Anzeige