1. Home
  2. Invest
  3. So reagiert die Börse auf Thiams Pläne

SMI
So reagiert die Börse auf Thiams Pläne

Zürcher Börse: Thiams Umbaupläne stossen nicht auf Anklang. Keystone

Das harte Durchgreifen von Tidjane Thiam bei der zweitgrössten Bank der Schweiz begeistert die Anleger wenig. Der Aktienkurs der Credit Suisse sinkt deutlich.

Veröffentlicht am 21.10.2015

Nach der Ankündigung des Umbaus und der Veröffentlichung von Quartalszahlen bei der Credit Suisse haben deren Aktien am Mittwochmorgen deutlich an Wert verloren. Die Aktien gaben um mehr als drei Prozent nach. Zeitweise tauchte der Aktienkurs gar um fünf Prozent.

Neben den enttäuschenden Zahlen für das dritte Quartal beurteilen die Analysten die neue Strategie zumindest in ihren ersten Reaktionen zurückhaltend. Der grösste Teil der angekündigten Massnahmen wurde so erwartet; die grosse, positive Überraschung ist ausgeblieben. Nicht gerechnet hatten die Analysten einzig mit dem vorgesehen Teil-Börsengang der Schweizer Universalbank.

Analysten hofften auf grossere Veränderungen

Dass die Grossbank weiterhin an weiten Teilen des Investment Bankings festhält, wird als leicht enttäuschend beurteilt. Einige Analysten hätten sich tiefergreifende Veränderungen erhofft.

Die Credit Suisse hatte am Morgen die neue Strategie angekündigt. Unter anderem will die Bank tausende Stellen abbauen und über zwei Kapitalerhöhungen von insgesamt 6,05 Milliarden Franken das Kapitalpolster verbessern. Das im dritten Quartal erzielte Resultat wird in Analystenkreisen als eher schwach bezeichnet. Unter dem Strich blieben im dritten Quartal 779 Mio. Franken Gewinn.

(sda/mbü)

Anzeige