1. Home
  2. Invest
  3. S&P senkt Glencore-Rating – Ausblick «stabil»

Finanzen
S&P senkt Glencore-Rating – Ausblick «stabil»

Glencore: Es sind dunkle Zeiten für den Rohstoffgiganten. Keystone

Die Ratingagentur Standard & Poor's ist nicht ganz zufrieden mit Ivan Glasenberg: Sie senkt den Daumen über seiner Firma Glencore. Den Ausblick hält sie aber weiterhin auf «stabil».

Veröffentlicht am 04.02.2016

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat das Rating für Glencore auf «BBB-/A-3» von bislang «BBB/A-2» gesenkt. Der Bereich S&P Ratings Services habe kürzlich mit Blick auf das «sehr herausfordernde» Marktumfeld in der Bergbau- und Rohstoffbranche die Erwartungen für die Preise von Kupfer und weiterer Metalle ebenfalls gesenkt, heisst es in der Mitteilung vom Donnerstag. Die Unsicherheiten bezüglich der Nachfrage-Entwicklung bleibe gross und der Druck auf die Ergebnisse von Glencore dürfte nicht nachlassen.

Den Ausblick setzt S&P für die Glencore-Ratings auf «stabil». Die Analysten gehen davon aus, dass die Risiken für Glencore mit einem weiterhin hohen freien Cash Flow, der starken Liquiditätslage und einem weiteren Schuldenabbau eingegrenzt werden.

(awp/ise)

Anzeige