1. Home
  2. Spürbar schwächer: Franken auf tiefstem Stand seit März

Devisen
Spürbar schwächer: Franken auf tiefstem Stand seit März

Der Schweizer Franken hat heute erneut nachgegeben und ist so schwach wie zuletzt im März. Ein Euro kostet aktuell 1,0710 Franken.

Veröffentlicht am 06.08.2015

Der Schweizer Franken hat am Donnerstag an die Kursverluste der vergangenen Handelstage angeknüpft und zum Euro den tiefsten Stand seit März erreicht. Am Vormittag stieg der Kurs für einen Euro in der Spitze auf 1,0721 Franken. Aktuell kostet ein Euro 1,0710 Franken. Bereits in den vergangenen Tagen hatte der Franken spürbar zum Euro nachgegeben.

Experte Thomas Gitzel von der VP Bank erklärt die Kursbewegung mit einer Eurostärke. «Abgesehen vom griechischen Schuldendrama präsentiert sich die Eurozone derzeit so gut wie schon lange nicht mehr», schreibt er in einer Analyse. Nach seiner Einschätzung ist die Franken-Schwäche nicht auf Aktionen der Schweizerischen Nationalbank (SNB) zurückzuführen. «Die SNB hielt sich zuletzt mit Interventionen zurück», so Gitzel.

(sda/me/ama)

Anzeige