Szenario Gesamtmarkt: Die Korrekturphase beim SMI, die Mitte Juni eingesetzt hatte, könnte allmählich ausgestanden sein. Im Bereich von 8550 Punkten fanden die Blue Chips einen Boden, und seither drehte der Index wieder etwas nach oben. Dabei gelang es dem SMI, das 8600er-Terrain zurückzuerobern. Das Börsenbarometer hat damit gute Chancen, sich wieder Richtung Jahreshoch vorzuarbeiten. Allerdings stellt dieser Bereich bei 8700/8800 Punkten eine entscheidende technische Hürde dar. Aus psychologischer Sicht liegt die nächste grössere Widerstandszone auf der runden Marke von 9000 Punkten.

Das Produkt: Rund 150 Punkte fehlen dem SMI noch bis zum Jahreshoch bei 8763 Punkten. Tradingorientierte Anleger können mit dem Call Warrant (ISIN CH0219746275) der ZKB einen kurzfristigen Aufstieg auf diesen Level ordentlich hebeln. Das Produkt verfügt über einen Multiplikator von aggressiven 23,3. Der Strike befindet sich bei 8800 Punkten. Ab dieser Schwelle befindet sich der Optionsschein im Geld. Das Hebel-Papier läuft noch bis zum 19. September 2014.

Nike hängt Adidas ab

Szenario Einzelwert: Die Fussball-WM ist noch im vollen Gange, doch einer der Gewinner steht bereits fest: Nike. Der Sportartikelhersteller, der unter anderem das Gastgeber-Team aus Brasilien ausrüstet, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz um 10 Prozent auf 28 Milliarden Dollar steigern. Zum Vergleich: Die Erlöse von Erzrivale Adidas waren im Kalenderjahr 2013 um 3 Prozent geschrumpft. Im ersten Quartal setzte der US-Konzern sein Wachstum fort. Der Umsatz legte um weitere 13 Prozent zu. Aber die teure Werbeschlacht mit dem Erzrivalen Adidas auf die WM hin bleibt nicht ohne Auswirkungen auf den Gewinn. Der Überschuss stagnierte im Kerngeschäft bei knapp 700 Millionen Dollar.

Anzeige

Das Produkt: Die Nike-Aktie nimmt derzeit das Allzeithoch von 80,26 Dollar vom Dezember ins Visier. Sollte dem Titel dabei die Puste ausgehen, ist der neu am Markt erhältliche Barrier Reverse Convertible (ISIN: CH0244598063) von der Bank Vontobel ein passendes Finanzinstrument. Das Produkt wirft eine Rendite von 4,6 Prozent ab, ohne dass sich der Sport-Valor nach oben bewegen muss. Wichtig ist, dass die Barriere bei 60,08 Dollar bis zum Fixing in einem Jahr unversehrt bleibt.