Das vom Researchhaus theScreener.com für stocksDIGITAL automatisiert geführte Musterdepot gab in den letzten Tagen im Gleichschritt mit dem SMI leicht nach. Der SMI liegt wie schon in der Vorwoche mit 1,4 Prozentpunkten Outperformance in diesem Jahr vor dem Depot (siehe Tabelle).

Nachdem die Aktie von Belimo trotz der Mitte Februar präsentierten guten Jahreszahlen nicht in Fahrt kam, wurde die Position am vergangenen Freitag mit einem kleinen Verlust von 1,9 Prozent verkauft.

Zuverlässige Gewinnsteigerungen

Dafür wurde Galenica neu ins Depot aufgenommen. Zwar konnte sich der Kurs des Healthcare- und Pharmaspezialisten in den letzten zwölf Monaten bereits verdoppeln, doch die Aktie bietet weiteres Potenzial. Im vergangenen Jahr konnte der Konzern aus Bern seinen Umsatz trotz starkem Wettbewerb und Preisdruck in verschiedenen Märkten um 2,0 Prozent auf 3,4 Milliarden Franken ausbauen und den Gewinn dabei zum 18. Mal in Folge mit einer zweistelligen Rate steigern.

Zulassungen neuer Medikamente in den USA sorgten im abgelaufenen Jahr in der Sparte Pharma für ein Umsatzplus von 4,6 Prozent auf 662,7 Millionen Franken. Mit einem Plus von 4,8 Prozent waren die Zuwächse im Retailbereich, in dem Galenica eigene Apothekenketten betreibt, noch stärker. 

Neues Allzeithoch

Mit der breiten Diversifizierung von Forschung, Entwicklung und eigener Produktion bis hin zu Logistik und Vertrieb in eigenen Apotheken besitzt das SPI-Mitglied eine gute Risikostreuung. Wachstum wird durch neue Produkte und Dienstleistungen, durch den Ausbau des Apothekennetzes und durch Internationalisierung erreicht. Nach dem Sprung über den Widerstand um 940 Franken nimmt die Aktie nun möglicherweise weitere Allzeithochs ins Visier.

Anzeige

Trotz der etwas schwächeren Börsenwoche konnte Dätwyler gegen den Markt zulegen. Wie vergangene Woche erwartet, konnte die Notierung von der unteren Begrenzung des Aufwärtstrends wie schon mehrmals in der Vergangenheit auch diesmal wieder nach oben abprallen. Möglicherweise nimmt der Titel jetzt Anlauf zum Widerstand im Bereich des Allzeithochs um 138 Franken. Die Spannung beim Industriezulieferer bleibt damit im Spiel.

Lesen Sie hier mehr zu den Selektionskriterien für das Musterdepot.