1. Home
  2. Invest
  3. Komax: Dividende steigt – ein Zeichen der Stärke

Musterdepot
Komax: Dividende steigt – ein Zeichen der Stärke

Komax: Der Spezialist für Automatisierung ist neu im Depot. Keystone

Nach langer Outperformance zum SMI verzeichnet das Depot leichte Kursverluste. Doch die Rückgänge, insbesondere bei BB Biotech, scheinen angesichts des starken Biotech-Sektors übertrieben zu sein.

Von Georg Pröbstl
am 09.04.2015

Nach einer wochenlangen Outperformance zum SMI legt das vom Researchhaus thescreener.com automatisiert für stocksDIGITAL geführte Musterdepot jetzt eine Verschnaufpause ein. Während der breite Schweizer Aktienmarkt mit dem SMI in der vergangenen Woche bezogen auf die Performance seit dem Jahresanfang um 1,5 Prozentpunkte auf eine Jahresperformance von 3,1 Prozent zulegen konnte, gab es im Depot einen leichten Rückgang von +9,7 auf +8,7 Prozent. Die Outperformance des Depots zum SMI seit Jahresbeginn ist mit 5,6 Prozentpunkten aber nach wie vor beeindruckend.

Hauptverantwortlich für die schwache Kursentwicklung sind die anhaltenden Kursrückgänge bei BB Biotech. Der Portfoliowert hat seit der Generalversammlung Mitte März schon deutlich an Wert verloren. Da aber der Biotech-Sektor – insbesondere mit dem wichtigen Nasdaq Biotechindex – von einer Korrektur wieder deutlich entfernt zu sein scheint, der Nasdaq Bio kletterte in den letzten Tagen um rund 5 Prozent, handelt es sich beim Kursverfall von BB Biotech wohl eher um ein derzeit abgeflautes Interesse. Möglicherweise wird die Notierung schon mit Vorlage der Quartalszahlen am 17. April wieder nach oben drehen.

Zehnder Group – Anleger spekulieren auf positive Daten an der Generalversammlung

Steil nach oben geht es hingegen weiterhin mit dem Portfolio-Wert Zehnder Group. Allein seit Anfang März schaffte die Aktie des Spezialisten für Heizkörper, Kühlung und Luftreinigung ein Plus von 20 Prozent. Aktuell kommt aus der Firmenzentrale in Gränichen im Kanton Aargau zwar nichts Neues, aber Anleger spekulieren möglicherweise auf spannende Präsentationen zur Generalversammlung des Unternehmens am 15. April. Da bis zurück ins Jahr 2012 kein charttechnischer Widerstand mehr in Sicht ist, kann die Aktie möglicherweise bis zum Aktionärstreffen am kommenden Mittwoch sogar noch die 50-Franken-Marke erreichen.

Während es bei Zehnder damit spannend bleibt, ist die Spannung bei Evolva raus. Die Aktie wurde am vergangenen Freitag mit einem schnellen Plus von 15,5 Prozent seit der Depotaufnahme Mitte Januar verkauft.

Komax erhöht die Dividende – ein Zeichen von Stärke

Neu im Depot ist Komax Holding. Die Aktie des Spezialisten im Bereich Automatisierungslösungen zählt im SPI bei der Performance seit dem Jahresanfang zu den Top-10-Prozent des Index. Operativ sind die Kurssteigerungen gerechtfertigt. So kletterte der Umsatz des Maschinenherstellers im vergangenen Jahr um 12,2 Prozent auf 363,8 Millionen Franken. Auch der Gewinn des Konzerns aus Dierikon im Kanton Luzern stieg von 7.33 auf 7.64 Franken je Aktie. Positiv: Trotz des starken Frankens rechnet das Komax-Management auch für 2015 mit einem guten Ergebnis. Die Erhöhung der Dividende von 4.50 auf 5.0 Franken untermauert diese Einschätzung und ist ein Zeichen von Stärke. Zumindest bis zur Generalversammlung am 8. Mai ist bei der Aktie mit weiteren Kurssteigerungen zu rechnen.

 

Anzeige