1. Home
  2. Invest
  3. Mobimo – die Geschäfte laufen besser als erwartet

Musterdepot
Mobimo – die Geschäfte laufen besser als erwartet

Mobimo: Die Aktie der Immobiliengesellschaft zählt zu den wenigen Wochengewinnern im Depot. Keystone

Das Depot setzt die Outperformance fort. Gut läuft es bei Mobimo. Die Immobiliengesellschaft überrascht mit erhöhter Prognose. Und Ypsomed ist nicht zu bremsen. 150 Franken könnten bald drin sein.

Von Georg Pröbstl
am 26.11.2015

Der starke Lauf des automatisiert vom Researchhaus thescreener.com für stocksDIGITAL geführten Musterdepots setzte sich auch in der letzten Woche fort. Denn während der SMI auf Wochensicht 1,6 Prozentpunkte auf eine YTD-Performance – seit dem Jahresanfang – von -1,9 Prozent verliert, gibt das Depot lediglich 0,7 Prozentpunkte ab. Das Jahresplus seit Anfang 2015 liegt damit immer noch bei 19,0 Prozent, und die Outperformance gegenüber dem SMI steigt dadurch von 20,0 auf 20,9 Prozentpunkte.

Auf der Ebene der Einzelwerte im Portfolio verzeichnen im schwachen Börsenumfeld die meisten Titel Kursrückgänge. Die beiden Immobilienwerte Intershop und Mobimo heben sich da mit Kursgewinnen ab.

Mobimo – der Gewinn dürfte deutlich über jenem des Vorjahres liegen

Mobimo konnte vor wenigen Tagen mit guten Daten überraschen. Da die Geschäfte insbesondere infolge Veräusserungen von Wohnliegenschaften besser laufen, als gedacht, rechnet das Immobilienunternehmen nun mit einem Anstieg beim Gewinn vor Neubewertungen von 59,3 auf 75 Millionen Franken.

Die Aktie ist aber nicht nur wegen dieser Neuigkeiten interessant und verspricht möglicherweise bei Vorlage der Jahreszahlen vom 11. Februar weitere Kursgewinne – es gibt auch kurzfristige Chancen. Denn nach den Gewinnen der letzten Tage ist der Widerstand bei 220 Franken so gut wie erreicht. Gewaltige Sprünge sind bei Überwindung der Hürde zwar nicht zu erwarten, aber Kurse im Bereich des Allzeithochs vom März um 230 Franken scheinen schnell erreichbar zu sein.

Ypsomed – der Sprung über die 150 Franken könnte kurz bevorstehen

Ihren unglaublichen Kursauftrieb setzt auch Ypsomed Holding fort. Aktuell liegen da zwar keine neuen Meldungen aus der Firmenzentrale des Medizinunternehmens aus Burgdorf vor, doch die Meldung über Investitionen in der Höhe von 50 Millionen Franken in Forschung und Entwicklung einer neuen Generation von Injektions- und Infusionssystemen von Anfang November wirkt da weiter nach. Infolge der rasanten Kursentwicklung seit Mitte Oktober ist inzwischen sogar der Widerstand bei 150 Franken fast erreicht. Fällt die Hürde, sind da möglicherweise auch schnell Kurse um 165 Franken wie im 2005 erreicht.

Anzeige