1. Home
  2. Invest
  3. MPH bietet die nächste Trading-Chance

Value-Wert
MPH bietet die nächste Trading-Chance

Erfolgreich mit Schönheitsoperationen: Die Tochter M1 kliniken der MPH. keystone

Einmal mehr bietet die Pharma-Holding MPH in diesem Mai eine Kaufgelegenheit für Trader. Die Aktie notiert heute satte 25 Prozent unter dem Vermögen – eine gute Chance auf schnelle Gewinne.

Von Georg Pröbstl*
am 11.05.2017

Das ging rasend schnell. Ende Oktober an dieser Stelle als Value bei einem Kurs von 3,18 Euro empfohlen und dann, bereits Anfang März, war das Kursziel von 4,20 Euro erreicht. Mit der Aktie von MPH Mittelständische Pharma Holding konnten Anleger in nur vier Monaten 30 Prozent verdienen. Damit ging mit dem Titel eine Buchwert-Spekulation schön und schnell auf.

Denn im Oktober notiert MPH rund 20 Prozent unter dem damaligen Buchwert von geschätzt etwa 3,80 Euro. So hohe Abschläge zum Vermögen bieten erfahrungsgemäss gute Chancen auf Gewinn. Das Gute daran: So eine Gelegenheit bietet sich bei MPH jetzt wieder.

Discount ist jetzt noch grösser

Denn die Aktie notiert jetzt sogar mit einem noch grösseren Abschlag zum Eigenkapital. MPH als Konzernmutter ist an den drei börsennotierten Firmen Haemato AG, M1 Kliniken und CR Capital Real Estate mit hohen Anteilen beteiligt und wird bilanztechnisch als Beteiligungsgesellschaft behandelt. Das bedeutet, die Kursentwicklung der drei Töchter ist der Haupteinflussfaktor für das MPH-Ergebnis. Dazu kommen noch Dividendenzahlungen der Töchter, auf die beispielsweise im vergangenen Jahr rund zehn Prozent des MPH-Gewinns entfiel.

Im vergangenen Jahr auf jeden Fall liefen die drei Titel exzellent – M1 Kliniken beispielsweise hatte sich kursmässig verdoppelt. Und so verbuchte MPH in 2016 einen Gewinn von 81,5 Millionen Euro. Das waren 1,90 Euro je Aktie oder ein 2er-KGV. Zudem schnellte der Buchwert von MPH nach oben. Lag dieser Anfang 2016 bei 3,25 Euro, so waren es Ende des Jahres 5,0 Euro je MPH-Aktie.

Anleger setzen auf den Rebound

In 2017 liefen die drei Töchter allerdings bisher nicht so gut und bescherten MPH im ersten Quartal einen kleinen Verlust von 2,4 Millionen Euro oder knapp 0,06 Euro je Aktie. Der Buchwert von MPH fiel dadurch auf aktuell geschätzt 4,90 Euro je Aktie.

Das ist aber kein Beinbruch. Bei den Töchtern läuft es operativ rund und MPH notiert nun sogar 25 Prozent unter dem Vermögen. Für Anleger eine gute Chance auf schnelle Kursgewinne. Denn die Aktie notiert im Bereich der Unterstützung um 3,50/3,60 Euro. Möglicherweise kommt es von dort zum schnellen Rebound in Richtung 4,0 Euro oder höher.

MPH AG 
ISIN: DE000A0L1H32 
Gewinn je Aktie 2018e: 0,30 € 
KGV 2018e: 12,2 
Dividende/Rendite 2016e: 0,12 €/3,3% 
EK je Aktie: 4,90 € 
EK-Quote: 92,9% 
KBV: 0,7  
Kurs/Ziel/Stopp: 3,66/4,40/2,60 €

 

* Georg Pröbstl ist Chefredaktor des Börsenbriefs Value-Depesche. Der Börsendienst ist auf substanzstarke, unterbewertete Aktien mit guten Perspektiven aus der D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) spezialisiert. Performance des Musterdepots 1 Jahr: +26,1 Prozent (DAX: +12,7 Prozent), 3 Jahre: +71,5 Prozent (DAX: +22,4 Prozent). Seit Start im April 2010 steht ein Zuwachs von +301,7 Prozent (Dax: +83,3 Prozent).

 

Anzeige