1. Home
  2. Invest
  3. Shortlist der Woche: Daimler, Cembra, Netflix

Fokus
Shortlist der Woche: Daimler, Cembra, Netflix

Cembra Money Bank: Die Dividendenrendite ist mit 4 Prozent ansehnlich. Keystone

Jede Woche stellen wir Aktien vor, über welche die Finanzwelt spricht – und die Anleger besonders im Auge behalten sollten.

Veröffentlicht am 27.07.2017

Buy: Daimler

Klar, aktuell wird vor allem von Geely gesprochen. Die Chinesen machen ja auch alles richtig - insbesondere mit der Tochter Volvo. Nur: Das ist den Anlegern schon lange nicht mehr verborgen. Das Kursplus der vergangenen Quartale ist eindrücklich, damit ist aber auch das Enttäuschungspotenzial gestiegen. Bei Daimler - stellvertretend für die deutschen Autobauer - ist das Enttäuschungspotenzial gesunken. Denn es heisst, dass Daimler mit einer Selbstanzeige bezüglich der Kartellvorwürfe bei den Wettbewerbsbehörden Volkswagen zuvorgekommen sei und damit möglicherweise straffrei ausgeht. Das könnte Contrarians anziehen; die Dividendenrendite von 5,3 Prozent auch andere Anleger.

Buy: Cembra

Europäische Banken werden seit Monaten zum Kauf empfohlen und in der Tat konnten risikofähige Investoren in kurzer Zeit stattliche Gewinne einfahren. Steil aufwärts ging es in diesem Jahr auch mit den Titeln des Kreditkarten- und Autoleasingspezialisten Cembra Money Bank. Das Halbjahresergebnis fiel in etwa wie prognostiziert aus. Die Senkung des maximalen Kreditzinssatzes drückte indes rascher als erwartet auf das Ergebnis. Als Folge bröckelte der Kurs leicht ab. Für langfristig orientierte Anleger ist das allerdings kein Grund zur Beunruhigung. Die Aktien von Cembra Money Bank verlieren möglicherweise noch ein bisschen mehr an Terrain. Das wäre für uns ein Grund, einzusteigen. Die Dividendenrendite ist mit 4 Prozent ansehnlich.

Buy: Netflix

Steigen Aktien auf ein Rekordhoch, werden oft auch kaufwillige Anleger vorsichtig. Im Fall von Netflix zu Unrecht. Der Streaming-Dienst wächst ausserhalb des Heimmarktes rasant und dürfte seine Vormachtstellung weiter ausbauen, selbst wenn Mitbewerber wie Amazon Prime aufholen. Netflix hat aktuell einige Blockbuster-Serien in der Pipeline wie «Stranger Things 2», die im Oktober anläuft, oder eine neue Staffel von «The Crown», auf die sich Fans noch etwas länger gedulden müssen. Diese Serien werden neue Kunden anlocken und helfen auch in Zukunft, weit über den Erwartungen liegende Abonnentenzuwachsraten präsentieren zu können. Den Marktanteil auszubauen ist aktuell wichtiger, als die Marge zu sichern.

Die «Shortlist der Woche» wird regelmässig in unserem stocksDIGITAL-Newsletter veröffentlicht. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie jede Woche die besten Invest-Tipps per E-Mail. Der StocksDIGITAL-Newsletter ist ein kostenloser Informationsdienst der Handelszeitung und wird jeden Freitag versendet: Hier geht es zur Anmeldung.

Anzeige