Kursverdopplung im Juni innert weniger Wochen, Kursverdopplung im Januar innert weniger Wochen – die beiden letzten Trading-Besprechungen von stocksDIGITAL zu Silber gingen voll auf, mit den empfohlenen Calls waren jeweils hohe Gewinne drin.

Beispiel 1: Im Juni 2014 hatten wir einen Silber-Call empfohlen. Das Edelmetall notierte damals bei rund 19,60 Dollar je Unze, das Kursziel lag bei 21 Dollar. Bereits vier Wochen später war das Ziel erreicht, der Call hatte sich verdoppelt. Beispiel zwei: Fast genauso lief unsere letzte Silber-Empfehlung von Ende Dezember. Beim Kurs von rund 16 Dollar je Unze besprochen, erreichte Silber bereits Mitte Januar unser Kursziel von 18 Dollar und brachte so erneut eine Verdopplung beim empfohlenen Knock-out-Zertifikat.

Silber – hohe Nachfrage aus der Industrie

Von diesem Hoch vor zwei Monaten ist das Edelmetall nun aber weit entfernt. Der Preis des Edelmetalls rutschte nämlich in den letzten acht Wochen um rund 15 Prozent nach unten. Dadurch bietet sich jetzt erneut eine gute Gelegenheit zum Einstieg. Wer die Entwicklung von Gold und Silber vergleicht, erkennt: Steigt Gold, steigt auch Silber, läuft Gold seitwärts, tritt auch der Silberpreis auf der Stelle, fällt Gold, rutscht auch Silber mit nach unten. Tatsächlich kletterten ja Gold und Silber im Januar steil nach oben und sind seither beide im Rückwärtsgang. Allerdings hat Silber doch auch ein Eigenleben, denn die Ausschläge bei Silber sind meist viel stärker als bei Gold.

Anzeige

Und: Anders als Gold ist Silber für die Industrie und für die Verarbeitung sehr wichtig. Im 2013 beispielsweise lag der Anteil der Nachfrage aus Industrie und Verarbeitung bei 77 Prozent, hingegen entfielen nur 23 auf Silber als Investment. Zu den Einsatzgebieten zählen beispielsweise die Halbleiterindustrie oder der Elektrobereich, etwa mit Batterien. Mittel- bis langfristig wird sogar ein deutlicher Anstieg im industriellen Verbrauch erwartet. So gibt es eine Reihe neuer Anwendungsgebiete, etwa in der Nanotechnologie, in der Photovoltaik oder wegen der antibakteriellen Eigenschaften des Metalls auch bei Konsumgütern und im medizinischen Bereich.

Das Edelmetall ist mittel- bis langfristig vielversprechend, …

Da Silber derzeit so günstig ist wie seit 2009 nicht mehr, bietet sich im aktuellen Preistief für mittel- bis langfristig orientierte Anleger ohnehin eine gute Einstiegsgelegenheit, etwa mittels Partizipationszertifikat (ISIN: CH0036942727, Laufzeit endlos, nicht währungsgesichert).

Kurzfristig hingegen bietet wie bereits im vergangenen Juni und Dezember der Chart eine vielversprechende Einstiegskonstellation. Silber notiert erneut im Bereich des Sechsjahrestiefs und im Bereich der Unterstützungszone um 15/16 Dollar.

… bietet aber auch schon kurzfristig hohes Gewinnpotenzial

Mit einem Call (ISIN: CH0267762927, Laufzeit endlos, nicht währungsgesichert, Basis und Knock-out jeweils 14,34 Dollar) setzen Anleger darauf, dass die Notierung jetzt wieder, wie bereits im Januar, von dieser Marke einen raschen Rebound starten kann und hebeln mögliche Kurssteigerungen aktuell mit Faktor 9,3. Schafft Silber einen erneuten Sprung in den Bereich von 18 Dollar, wäre mit dem Knock-out die nächste Verdopplung drin.