Tempo beschleunigt! Das vom Researchhaus thescreener.com automatisiert für stocksDIGITAL geführte Musterdepot legte in der vergangenen Woche weiter zu und konnte dabei auch den SMI noch deutlicher abhängen als bisher. Während sich die 20 Blue Chips im Schweizer Leitindex auf Wochensicht bei der Performance YTD – «year to date», seit dem Jahresanfang – von -7,9 auf -6,8 Prozent nur leicht verbessern konnten, machte das Depot einen Sprung um 2,7 Prozentpunkte. Das Plus seit dem Jahresanfang liegt nun bei 5,4 Prozent.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Stark nach oben ging es Anfang der Woche mit der Aktie von VZ Holding. Wie von uns prognostiziert, beschleunigte sich das Aufwärtstempo beim Kurs des Finanzdienstleisters nach dem Fall der psychologischen Marke von 300 Franken. Vor wenigen Tagen zog es die Notierung des Konzerns aus Zürich auf bis 317 Franken nach oben, und damit war das Allzeithoch vom November von 330 Franken fast schon zum Greifen nah. Möglicherweise werden die Halbjahreszahlen am 16. August dem Titel genug Schub liefern, damit er in neue Höhenregionen vordringen kann.

Belimo – 3000 Franken sind erreicht

Wie von stocksDIGITAL prognostiziert, lief es in den letzten Tagen auch bei Belimo. Nach dem Sprung der Aktie über den Widerstand bei 2750 Franken vor wenigen Wochen war der Kurs des Spezialisten für Heizungs- und Klimatechnik weiterhin nicht zu bremsen und knackte nun wie erwartet sogar die psychologische Marke von 3000 Franken. Ein neues Allzeithoch! Dort verläuft auch die obere Begrenzungslinie des langfristigen Aufwärtstrends.

Der Ausbruch über diesen Trend, der bereits im Jahr 2007 installiert worden ist, ist in der Vergangenheit zwar nie gelungen. Doch an der deutlich nach oben geneigten Trendlinie konnte sich der Kurs konstant nach oben hangeln wie ein Affe am Baum, von Ast zu Ast. Sollte sich diese Tendenz fortsetzen, wären Kurse von 3500 Franken in diesem oder im nächsten Jahr keine allzu grosse Überraschung mehr. Jetzt warten Anleger aber schon gespannt auf die Präsentation der Zahlen zum ersten Halbjahr. Diese sind wie in den letzten Jahren für Anfang August zu erwarten. Auch das neue Zahlenwerk wird möglicherweise die Kursdynamik weiter anschieben.

Ypsomed – Aufschwung setzt sich fort

Während Barry Callebaut sich in einer meldungsfreien Zeit als einziger Wert im Portfolio von stocksDIGITAL in den letzten Tagen wirklich lustlos gezeigt hatte und im Gleichschritt mit mehreren Schweizer Titeln des Nahrungsmittelsektors nach unten gegangen ist, explodierte die Aktie von Ypsomed regelrecht.

Nach der Vorlage der starken Zahlen vor zwei Wochen sind jetzt wie erwartet die Widerstände im Bereich von 165 und 170 Franken aus dem Weg geräumt, und die Aktie wird sich nun wahrscheinlich ganz schnell daran machen, die psychologische Marke von 200 Franken anzugreifen. Auf diesem Niveau notierte der Titel zuletzt vor zehn Jahren, und dann könnte sogar auch das Allzeithoch des Spezialisten für Injektionssysteme vom März 2006 bei 214.78 Franken schnell wieder erreicht sein. Immerhin konnte die Aktie mit dem jüngsten Schub auch aus dem Aufwärtstrendkanal aus 2014 klar nach oben ausbrechen.