UHREN. Die Aktie des weltweit grössten Uhrenunternehmens, Swatch, sank seit Jahresbeginn um mehr als 14%. Der Luxusgüterhersteller Richemont büsste in den ersten Januarwochen fast 10% ein.

Das Aktienresearch von Citigroup führt die Aktien von Richemont als Jahresfavoriten 2008 in Europa. Sie werden mit einem Kursziel von 87 Fr. zum Kauf empfohlen. Citigroup erwartet, dass europäische Aktien zweistellige Renditen liefern werden. Im Jahr 2007 betrug der Kursgewinn des Richemont-Titels rund 10%. Für das 3. Quartal 2007/08 erwartet Richemont ein positives Ergebnis. Am Freitag, 25. Januar, werden die Zahlen publiziert. Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) sieht im Handelsvolumen der Swatch-Aktien einen Hinweis darauf, dass der Kursrückgang der letzten Tage übertrieben gewesen sei. Sie erachtet die Chancen auf eine Stabilisierung und eine zumindest kurzfristige kräftige Gegenbewegung als gut. Derzeit ist die Aktie günstig zu haben. Mehr als 60% der Analysten raten denn auch zum Kauf von Swatch.