Die Anhebung der Gewinnprognose hat die Anleger nach den Aktien von Temenos greifen lassen. Der Titel des Herstellers von Software für Banken legte am Donnerstag in einem festen Markt um 6,4 Prozent auf 140,50 Franken zu.

Temenos hat den Gewinn im dritten Quartal auf 49,5 (Vorjahr: 39,6) Millionen Dollar gesteigert und hebt die Prognose an: Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein Betriebsergebnis (Ebit) von 262 bis 264 Millionen Dollar statt bisher 255 bis 260 Millionen Dollar.

Bank Vontobel: «Aus allen Zylindern»

Das Lizenzwachstum sei beeindruckend und das US-Geschäft stark, kommentierte Panagiotis Spiliopoulos von der Bank Vontobel .«Die Ergebnisse demonstrieren deutlich, dass Temenos aus allen Zylindern feuert.»

(reuters/gku)