1. Home
  2. Invest
  3. Thiam und Rohner decken sich mit CS-Aktien ein

Vertrauensbeweis
Thiam und Rohner decken sich mit CS-Aktien ein

Tidjane Thiam
Tidjane Thiam: Credit-Suisse-Chef setzt auf eigene Aktien.Quelle: © KEYSTONE / WALTER BIERI

Das Top-Management der Credit Suisse hat nach dem Investorentag eigene Aktien im Wert von 6,2 Millionen Franken gekauft.

Veröffentlicht am 13.12.2018

Top-Manager der Credit Suisse haben nach dem Investorentag Aktien der Grossbank im Gesamtwert von 6,2 Millionen Franken gekauft. Dies ging am Mittwochabend aus den Offenlegungs-Meldungen der Schweizer Börse hervor.

Zu den Käufern gehörten einem Insider zufolge Konzernchef Tidjane Thiam und weitere Miglieder der Geschäftsleitung sowie Verwaltungsratspräsident Urs Rohner. UBS-Chef Sergio Ermotti hatte nach dem Investorentag seines Instituts im Oktober Titel zum Gegenwert von 13,12 Millionen Franken erworben.

Hoher Wertverlust im laufenden Jahr

Investoren werten Aktien-Käufe von Managern üblicherweise als Vertrauensbeweis. Die UBS-Aktien haben im laufenden Jahr 30 Prozent an Wert verloren, Credit Suisse gar rund 35 Prozent. Credit Suisse hatte auf dem Investorentag milliardenschwere Aktienrückkäufe angekündigt, die kursstützend wirken.

(reuters/gku/bsh)

Anzeige