Die Börse in Tokio hat am Donnerstag nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed zunächst  nachgegeben, endet aber mit einem Plus von 0,1 Prozent bei 19'590 Punkten. Auch an anderen Aktienmärkten in Asien legten die Kurse zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien ausserhalb Japans gewann 1,4 Prozent.

Die Wall Street hatte am Mittwoch nach der US-Zinserhöhung ebenfalls freundlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 0,5 Prozent höher aus dem Handel mit 20'950 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,8 Prozent auf 2385 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte 0,7 Prozent auf 5900 Stellen.

Fed hebt Zinsen an

Zuvor hatte die Fed erstmals in diesem Jahr die Zinsen angehoben. Mit 0,75 bis 1,0 Prozent liegt der Schlüsselsatz zur Versorgung der Banken mit Geld nun auf dem Niveau von Herbst 2008, als die weltweite Finanzkrise gerade eskalierte. 2017 sollen noch zwei weitere Zinsschritte folgen.

Anzeige

Der Euro stieg nach der Zinsentscheidung über die Marke von 1,07 Dollar und behielt dieses Niveau auch im asiatischen Hndel bei. Der Dollar wurde mit 113,36 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit gut 1,07 und hielt sich damit zum Dollar auf der Parität.

(reuters/ise/mbü)