1. Home
  2. Invest
  3. Triebwerkbauer MTU verheisst höhere Dividende

Anteil
Triebwerkbauer MTU verheisst höhere Dividende

MTU-Triebwerk: Aktionäre sollen profitieren. Keystone

Der deutsche Triebwerkbauer MTU will seine Aktionären stärker am Gewinn beteiligen. Das gilt aber nicht ab sofort, sondern erst ab 2018. Dann soll die Strategie des Konzerns voll aufgehen.

Veröffentlicht am 14.12.2016

Der Triebwerksbauer MTU Aero Engines stellt seinen Anlegern höhere Ausschüttungen in Aussicht. Ab 2018 werde das Unternehmen die Aktionäre stärker an den Gewinnen beteiligen, teilten die Münchner mit. «Mit dem Jahr 2017 will das Unternehmen die grösste Investitionsphase seiner Geschichte bei anhaltend profitablem Wachstum abschliessen.« Der operative Gewinn werde ab dem Folgejahr dann überproportional zum Umsatz steigen. «In unserem ertragsstarken Ersatzteil- und Instandhaltungsgeschäft erwarten wir ab 2018 den höchsten Umsatzzuwachs», erklärte Reiner Winkler auf einem Investorentreffen.

Für das kommende Jahr prognostizierte der MTU-Chef profitables Wachstum. Am stärksten werde die zivile Instandhaltung zulegen, sie soll um gut ein Zehntel wachsen. Eine konkrete Prognose kündigte er für Ende Februar an.

(reuters/me/chb)

 

Anzeige