Der Kurs war schon komplett ausgebombt! Vom 11-Jahres-Hoch im Mai hatte sich die Aktie von Tui bis vor wenigen Tagen fast schon halbiert. Nun allerdings zogen die Zahlen zum per Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr die Aktie gestern um mehr als 4 Prozent nach oben. Anders als der Kursverlauf der letzten Monate vermuten lassen würde – und anders als viele Anleger befürchtet hatten –, schaffte der Touristikkonzern ein überraschend starkes Jahr 2017/18.

Denn der Anbieter von Kreuzfahrten auf eigenen Schiffen, Ferien in eigenen Hotels und Clubs sowie von Flugreisen und Urlaubsveranstaltungen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr um 5,3 Prozent auf 19,5 Milliarden Euro ausbauen. Das um verschiedene Sonderefaktoren wie etwa um Bewertungseffekte bereinigte Ergebnis je Aktie kletterte dabei von 1.14 auf 1.17 Euro. Dabei war das Ergebnis sogar von negativen Währungseffekten belastet. Die Erwartungen der Analysten und auch des Managements konnten insgesamt aber übertroffen werden.

Die Dividende wird kräftig erhöht…

Dabei schaffte der Konzern aus Hannover . in den Bereichen Hotels und Kreuzfahrten, die im Zentrum der Strategie stehen, besonders hohe Umsatzsteigerungen um 39 und 27 Prozent.

Besonders überzeugend ist die Anhebung der Dividende. Gab es für 2016/17 eine Ausschüttung je Aktie von 0.65 Euro, so sollen es für 2017/18 nun 0.72 Euro je Anteil werden. Eine Rendite von 5,4 Prozent für einen Marktführer in vielen Bereichen ist alleine schon für sich genommen ein überzeugendes Argument für den Titel.

Anzeige

… und dürfte in den nächsten Jahren weiter zulegen

In den nächsten Jahren ist aber mit weiteren Steigerungen bei der Zahlung und noch höheren Renditen zu rechnen. Tui erweitert beispielsweise seine Kreuzfahrt-Flotte und plant bis Ende September 2019 die Eröffnung von weiteren rund 60 Hotels – derzeit sind es rund 325 Häuser. In diesem und den nächsten Jahren will Firmenchef Friedrich Joussen das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um mindestens weitere 10 Prozent pro Jahr steigern.

In zwei bis drei Jahren könnte der Gewinn bereits bei geschätzt etwa 1.65 Euro je Aktie liegen. Und dann wäre auch eine Dividende im Bereich von 1.00 Euro je Aktie drin. Mit einstelligem KGV und einer möglichen Dividendenrendite von 7,5 Prozent besitzt Tui auf Sicht von wenigen Jahren ein Kurspotential von weit über 50 Prozent.
 

Tui

ISIN: DE0005408884

Gewinn je Aktie 2018/19e: 1.45 €

KGV 2018/19e: 9,2

Dividende/Rendite 2018e: 0,72 €/5,4%

EK je Aktie: 4.86 CHF

EK-Quote: 21,7%

KBV: 2,7

Kurs/Ziel/Stopp: 13.33/22.50/9.30 €
 

* Georg Pröbstl ist Chefredaktor des Börsenbriefs Value-Depesche. Der Börsendienst ist auf substanzstarke, unterbewertete Aktien mit guten Perspektiven aus der D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) spezialisiert. Performance des Musterdepots 1 Jahr: +18,7 Prozent (DAX: +5,6 Prozent), 3 Jahre: +51,8 Prozent (DAX: +14,9 Prozent). Seit Start im April 2010 steht ein Zuwachs von +374,2 Prozent (Dax: +96,9 Prozent). Transparenzhinweis: Der Autor berät Anlageprodukte. Die in diesem Beitrag besprochene Aktie ist Bestandteil eines solchen Anlageprodukts.