1. Home
  2. Invest
  3. Valiant gehören nun 97,4 Prozent der Triba-Aktien

Übernahme
Valiant gehören nun 97,4 Prozent der Triba-Aktien

Triba: Die Beziehungen zur Valiant sind schon lange eng. Keystone

Die Bankengruppe Valiant kauft die Triab-Regionalbank. Ab 5. Juli beginnt die Integration der Luzerner Regionalbank in die Bankengruppe. Die Mitarbeitenden werden weiterbeschäftigt.

Veröffentlicht am 03.07.2017

Die Regionalbankengruppe Valiant hält nach dem Endergebnis 97,4 Prozent der Aktien der Luzerner Regionalbank Triba. Der Kauf der angedienten Aktien im Wert von 53,3 Millionen Franken werde am 5. Juli erfolgen, schreibt Valiant in einer Medienmitteilung.

Nach dem Aktienkauf werde das Integrationsprojekt starten, bei dem zunächst der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Triba mit Vertretern von Valiant ergänzt werden sollen. Anschliessend werde die Integration der Geschäftsstellen und der Mitarbeitenden, der Marktauftritt und die Zusammenlegung der IT geregelt.

Bis Sommer 2018 abgeschlossen

Die ähnliche Kultur der beiden Unternehmen werde die Integration vereinfachen, heisst es in der Medienmitteilung weiter. Valiant plant das Projekt im Sommer 2018 mit der rechtlichen Fusion abzuschliessen.

Valiant investiert nach eigenen Angaben in die geografische Expansion. Die Marktgebiete der Triba und von Valaint ergänzen sich laut Valiant ideal. Man werde auch sämtliche Triba-Mitarbeitenden weiter beschäftigen.

Triba-VR unterstützte Kaufangebot

Valiant hatte das Kaufangebot an die Triba-Aktionäre Mitte März angekündigt und knapp einen Monat später lanciert. Bei der Lancierung des Angebots war Valiant bereits im Besitz von einem Anteil von 30,6 Prozent an Triba. Der Triba-Verwaltungsrat unterstützte das Kaufangebot.

(sda/gku/chb)

Anzeige