Seit Jahren zählt der Worst of Barrier Reverse Convertible (hier kurz: WBRC) in der Schweiz zu den Klassikern unter den strukturierten Produkten. Es ist die bekannteste und häufigste an der Scoach gelistete Struktur. Insbesondere Retail-Kunden investieren in Barrier Reverse Convertibles, selbst nach der Finanzkrise. Nur schwer setzen sich im Retailmarkt innovative Strukturen als Alternativen durch, da es den Anlegern Mühe macht, alle möglichen Auszahlungsszenarien und Risiken richtig zu verstehen.

Dieser Artikel zeigt, dass durch minimale Änderungen im Payoff-Profil des WBRC attraktive Alternativen geschaffen werden können. Dabei bleibt das Grundprinzip des Reverse Convertible erhalten, inklusive des Risikos, bei negativer Kursentwicklung den Basiswert mit der schlechtesten Performance geliefert zu bekommen.

• Variation 1: Multi Chance Barrier Reverse Convertible Die Innovation liegt beim Multi Chance in der Barriere: Sie ist erst durchbrochen, wenn die Mehrzahl der zugrunde liegenden Basiswerte sie berührt hat. Beim normalen WBRC ist die Barriere durchbrochen, sobald nur ein einziger Basiswert diese berührt. Aufgrund dieser Eigenschaft ist der Coupon bei Produktauflage in aller Regel höher, wenn die Korrelation zwischen den Basiswerten hoch ist. Das macht - anders als beim WBRC - das Produkt attraktiv, wenn der Anleger Basiswerte aus demselben Sektor wählt. Für die Portfolioplanung ist dies hilfreich, da der Investor vorhersagen kann, aus welcher Industrie er allenfalls eine Aktie geliefert bekommt.

Anzeige

Das Produkt beinhaltet eine zusätzliche Schutzfunktion, da es verhindert, dass unternehmensspezifische schlechte Entwicklungen den gesamten Produktwert gefährden. Entsprechend fällt der garantierte Coupon kleiner aus, angenommen, alle anderen Parameter bleiben konstant.

• Variation 2: Double Coupon Reverse Convertible Bei dieser Variation des WBRC liegt die Innovation in der Couponzahlung: Neben dem garantierten Coupon wird ein zusätzlicher Coupon in gleicher Höhe ausbezahlt, sofern per Verfall alle Basiswerte über ihrem Anfangslevel schliessen. Somit hält der Anleger ein Instrument, das nicht nur in Seitwärtsmärkten eine solide Rendite erzielt, sondern einen zusätzlichen Gewinn in steigenden Märkten ermöglicht.

Der garantierte Coupon dieser Version wird kleiner ausfallen als beim WBRC, da ja die Chance besteht, ihn zu verdoppeln.

• Variation 3: Early Coupon Barrier Reverse Convertible In dieser dritten Version des WBRC wird ein zusätzliches Element eingebaut: Die Möglichkeit auf eine frühzeitige Rückzahlung des Kapitals. Falls nach der Hälfte der Laufzeit alle Basiswerte über ihrem Anfangslevel handeln, erhält der Anleger die Denomination plus den vollen Coupon ausbezahlt. Da der Coupon in diesem Fall bereits in der Hälfte der Zeit erwirtschaftet wurde, entspricht das einem doppelt so hohen Gewinn für den Investor auf das ganze Jahr bezogen. Ähnlich wie beim Double Coupon bietet diese Variation die Chance auf eine signifikant höhere annualisierte Ausschüttung. Dadurch ist der garantierte Coupon kleiner.

Das untenstehende Beispiel zeigt, dass sich mit kleinen Verringerungen des garantierten Coupons attraktive Möglichkeiten auf höhere Renditen eröffnen. Wir schauen die drei oben präsentierten Alternativen zum WBRC im Vergleich an. Für alle Produkte gelten diese Konditionen: Die Basiswerte lauten auf ABB, Credit Suisse und Holcim. Als Währung wurde der Franken gewählt und die Laufzeit beträgt ein Jahr. Die Barriere liegt bei 69% und wird kontinuierlich beobachtet.

Anzeige

Die Coupons im Vergleich

• Der Klassiker, Worst of Barrier Reverse Convertible, zahlt 15,10% jährlich garantiert.

• Der Multi Chance WBRC zahlt 11% jährlich, bietet aber mehr Schutz, da zwei von drei Aktien die Barriere berühren müssen, bis der Kapitalschutz verloren geht.

• Der Early Coupon Barrier Reverse Convertible zahlt 13,20% nach zwölf Monaten oder schon nach sechs Monaten, wenn dann alle Aktien über ihrem Anfangslevel schliessen (26,40% jährlich).

• Der Double Coupon Reverse Convertible zahlt einen jährlich garantierten Coupon von 11,20%. Wenn jedoch bei Verfall alle Aktien über ihrem Anfangslevel handeln, verdoppelt sich der Coupon auf 22,40% jährlich.