Die Wall Street hat am Donnerstag ihre jüngste Schwäche eindrucksvoll abgeschüttelt. Aussagen von US-Finanzminister Steven Mnuchin, wonach die Regierung schon bald die Steuern senken könnte, drängten negative Faktoren wie die insgesamt enttäuschenden Geschäftsberichte der Unternehmen, mässige amerikanische Konjunkturdaten und die anhaltenden politischen Unsicherheiten in den Hintergrund.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial baute seine Gewinne im Handelsverlauf aus. Zum Schluss stand er 0,85 Prozent im Plus bei 20'578,71 Punkten. Der marktbreite S&P-500-Index gewann 0,76 Prozent auf 2355,84 Punkte und der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 legte um 0,81 Prozent auf 5443,53 Zähler zu.

(sda/ise)