1. Home
  2. Invest
  3. Wall Street reagiert kaum auf Steuerpläne

Börse
Wall Street reagiert kaum auf Steuerpläne

Wall Street reagiert kaum auf Trumps Steuerversprechen
Wall Street: An der Börse in New York wird abgewartet. Keystone

Die Wall Street legte am Donnerstag nach der Bekanntgabe der Steuerpläne der Republikaner nur geringfügig zu. Es gibt Zweifel, ob dem Kongress die erste grosse Steuerreform seit 1986 gelingen wird.

Die Wall Street hat auf die Steuerpläne der US-Republikaner verhalten reagiert. Der Dow Jones mit den 30 Standardwerten ging am Donnerstag mit einem Plus von 0,35 Prozent höher bei auf 23'516 Punkte aus dem Handel, während der breiter aufgestellte S&P 500 mit 2579 Zählern praktisch auf der Stelle trat. Der Nasdaq bewegte sich mit 6714 Punkten ebenfalls kaum.

Die Steuerpläne der Republikaner fielen weitgehend wie erwartet aus. Demnach soll die Unternehmenssteuer von 35 Prozent auf 20 Prozent sinken. Zudem soll es weniger Steuersätze für Privatleute geben.

Zweifel am Erfolg

Die Pläne von Präsident Donald Trump haben seit seiner Wahl vor einem Jahr zur Rally an der Wall Street beigetragen. Allerdings gibt es Zweifel, ob dem Kongress die erste grosse Steuerreform seit 1986 gelingen wird.

(sda/gku/mbü)

Anzeige