1. Home
  2. Invest
  3. Berkshire Hathaway: Warrren Buffett kauft massiv Aktien seiner Firma zurück

Berkshire Hathaway
Warren Buffett kauft massiv Aktien seiner Firma zurück

Warren Buffett
Warren Buffett: Seit mehr als 50 Jahren an der Spitze von Berkshire Hathaway.Quelle: Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.

Dies ist eigentlich nicht seine Art: Aktien des eigenen Unternehmens zu kaufen. Doch das hat Buffett nun im grossen Stil gemacht.

Veröffentlicht am 03.11.2018

Warren Buffett ist bekannt dafür, in Aktien von anderen Unternehmen zu investieren und damit einen grossen Gewinn zu erzielen. Buffett ist hingegen weniger bekannt dafür, sein Geld ins eigene Unternehmen zu stecken. Doch nun hat seine Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway im August eigene Aktien im Wert von 928 Millionen Dollar zurückgekauft. Dies teilte die Firma am Samstag mit.

Dieser Schritt ist ungewöhnlich und deutet darauf hin, dass Buffett wohl die Anlageziele auszugehen scheinen. Statt sich nämlich andere attraktive Investmentziele zu suchen, kauft er lieber eigene Aktien zurück. Im Juli hatte es bei Berkshire Hathaway eine neue Regelung gegeben, die solche Aktienrückkäufe einfacher möglich macht. Allerdings: Laut Bloomberg hat Buffett immer noch Cash in Höhe von rund 104 Milliarden Dollar zum Investieren verfügbar.

Quartalsgewinn verdoppelt

Derweil hat Berkshire Hathaway ihren Gewinn im dritten Quartal unter anderem dank guter Geschäfte im Versicherungssektor und niedrigerer Steuern im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Das operative Ergebnis sei auf 6,88 Milliarden Dollar gestiegen nach 3,44 Milliarden vor einem Jahr, teilte das Unternehmen aus Omaha im US-Bundesstaat Nebraska mit. Damit entsprach der Gewinn nahezu dem des zweiten Quartals von 6,89 Milliarden Dollar. Analysten hatten mit 6,11 Milliarden Dollar gerechnet.

Das Versicherungsgeschäft wies dank eines geringeren Schadensaufkommens einen Gewinn von 441 Millionen Dollar aus nach einem Verlust von 1,4 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal. Im vergangenen Jahr schlugen die Regulierungskosten für Schäden von drei Hurrikans und einem Erdbeben in Mexiko negativ zu Buche.

Der 88-jährige Buffett steht seit mehr als 50 Jahren an der Spitze von Berkshire Hathaway. Der Konzern ist unter anderem in der Versicherungs-, Energie-, Bahn-, Nahrungsmittel-, Bekleidungs- und Immobilienbranche aktiv.

Bloomberg/Reuters/tim

Anzeige