Luxus-Oldtimer sind als Geldanlage spitze: Die Reichen der Welt legen ihr Kapital besser hier an als in Gold, Kunst oder Spitzenimmobilien. Das ergab eine Erhebung des Vermögensberaters Knight Frank. Der Wertzuwachs bei superteuren alten Autos wie Ferraris, Bugattis oder Bentleys belief sich in den zwölf Monaten bis Juni demnach auf satte 28 Prozent.

Studienautor Andrew Shirley verwies auf ein steigendes Interesse wohlhabender Asiaten, die ihr Vermögen gerne in vorzeigbare Liebhaberobjekte steckten. Hinter den Oldtimern rangieren Münzen (plus 9 Prozent) und Briefmarken (plus 7 Prozent). Kunstwerke hingegen verloren im Schnitt ebenso an Wert (minus 6 Prozent) wie Goldanlagen (minus 23 Prozent).

Novh viel extremer ist die Überperformance von Oldtimern auf die lange Frist. Sehen Sie in der obenstehenden Bildergalerie, wie einzelen Kategorien von Sachanlagen in den letzten zehn Jahren abschnitten.

(reuters/HZ/se)