Die Versandapotheke Zur Rose hat die Preisspanne für die im Börsengang angebotenen Aktien eingeengt. Neu beträgt sie 135 bis 140 Franken pro Aktie statt zuvor 120 bis 140 Franken, wie das Unternehmen am Freitag mitteilt.

Als Grund wird die hohe Nachfrage genannt. Zudem wird das Bookbuilding-Verfahren um einen Tag auf den 4. Juli verkürzt. Die neue Preisspanne würde einer Marktkapitalisierung von maximal rund 850 Millionen bis 870 Millionen Franken entsprechen.

Auch interessant

Handelsbeginn Anfang Juli

Der Handelsbeginn an der SIX Swiss Exchange wird weiterhin für den 6. Juli 2017 erwartet. Die Frist für Kaufanträge unter der bevorzugten Zuteilung für bestehende Ärztekunden der Gesellschaft endet unverändert am 3. Juli, wie es weiter heisst.

Die Angebotsfrist war am 22. Juni gestartet und besteht aus bis zu 1,67 Millionen neu auszugebenden sowie 136'052 bestehenden Aktien.

Welches Potenzial Technologie für die Gesundheit der Menschen bringt:

 

(sda/cfr/gku)