1. Home
  2. Konjunktur
  3. Notenbank-Chef Bernanke warnt vor «Fiscal Cliff»

Notenbank-Chef Bernanke warnt vor «Fiscal Cliff»

US-Notenbankchef Ben Bernanke ist besorgt über die bevorstehende «Fiscal Cliff». (Bild: Keystone)

Die «Fiscal Cliff» bereiten den USA schlaflose Nächte. Deshalb ruft der US-Notenbankchef Ben Bernanke die politischen Parteien dazu auf, sich endlich auf einen gemeinsamen Kurs zu verständigen.

Veröffentlicht am 20.11.2012

Ben Bernanke, Chef der US-Notenbank Fed, hat an Demokraten und Republikaner appelliert, sich auf einen finanzpolitischen Kurs zu einigen. Sollte es nicht gelingen, der sogenannten «Fiskalklippe» zu entgehen, sei die wirtschaftliche Erholung ernsthaft in Gefahr, warnte Bernanke in New York.

Wenn sich Demokraten und Republikaner nicht rasch auf einen langfristigen Plan zum Schuldenabbau verständigen, wird das Budget Anfang 2013 automatisch mit der Rasenmähermethode gekürzt. Zeitgleich laufen etliche Steuernachlässe aus, so dass die weltgrösste Volkswirtschaft in die Rezession zurückfallen dürfte.

Wenn die Parteien es jedoch schafften, diese fiskalische Klippe zu umsteuern, könnte das nächste Jahr für die US-Wirtschaft «sehr gut» verlaufen, sagte Bernanke bei seiner Rede in New York. Der Notenbankchef sicherte einmal mehr geldpolitische Unterstützung zu.

(muv/awp)

Anzeige