1. Home
  2. Konjunktur
  3. US-Arbeitslosigkeit so tief wie zuletzt 1973

Jobmarkt
US-Arbeitslosigkeit so tief wie zuletzt 1973

 

In den USA ist die Zahl der Jobsuchenden auf einen Tiefstand gesunken. Es haben im März so wenige einen Antrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt wie zum letzten Mal vor 44 Jahren.

Veröffentlicht am 02.03.2017

In den USA haben so wenig Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt wie seit 44 Jahren nicht mehr. Dies taten in der vergangenen Woche 223’000 Bürger und damit 19’000 weniger als in der Woche davor, wie das Arbeitsministerium in Washington am Donnerstag mitteilte. Dies ist der tiefste Stand seit März 1973.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit 243’000 gerechnet. Vor allem dank der guten Lage am Jobmarkt und der gesamten Konjunktur mehren sich die Signale für eine weitere Zinserhöhung der US-Notenbank. Fachleute rechnen inzwischen noch in diesem Monat mit einem solchen Schritt.

(reuters/me)

Anzeige