In den USA zeigt das Konjunkturbarometer weiter nach oben. Wie im Juli sei der Sammelindex der Frühindikatoren auch im vergangenen Monat wieder stärker gestiegen als von Experten erwartet.

Das teilte das private Forschungsinstitut Conference Board in New York mit. Durch das Plus von 0,3 Prozent erscheine ein Anziehen des Wirtschaftswachstums in den USA zum Jahreswechsel wahrscheinlicher.

Volkswirte hatten lediglich mit einer Aufwärtsbewegung von 0,1 Prozent gerechnet. Im Juli war der Wert noch deutlicher um leicht nach oben revidierte 0,6 Prozent gestiegen.

Die Statistik setzt sich aus zehn Werten zusammen. Dazu zählen unter anderem die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die Neuaufträge in der Industrie, das Verbrauchervertrauen und die Baugenehmigungen.

(rcv/sda)