Die US-amerikanische Wirtschaft wächst stärker als erwartet. Das Bruttoinlandprodukt (BIP) stieg zwischen April und Juni mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 1,7 Prozent, wie das Handelsministerium nach vorläufigen Berechnungen mitteilte.

Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Experten hatten nur mit einem Plus von 1 Prozent gerechnet. Allerdings wurden die Daten für das erste Quartal nach unten revidiert: Demnach wuchs die Wirtschaft zu Jahresbeginn nur um 1,1 statt der zunächst veranschlagten 1,8 Prozent. Somit hat das Wachstum im zweiten Quartal sogar an Dynamik gewonnen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Zahlen wurden wenige Stunden vor dem anstehenden Zinsbeschluss der US-Notenbank bekannt. Diese erwägt bei einer durchgreifenden konjunkturellen Erholung ein Zurückfahren ihrer Milliardenhilfen.

(muv/tno/sda)