«Wir wurden nicht herabgestuft, weil man unsere Kreditwürdigkeit wirklich anzweifelt»,  so Obama. Vielmehr hätte das Gerangele der letzten Wochen gezeigt, dass das politische System versagt habe.

«Tatsache ist: Wir brauchen keine Ratingagentur, um zu merken, dass wir eine ausbalancierte, langfristige Lösung für das Schuldenproblem brauchen». Ebenfalls klar sei, dass die letzten Monate nicht besonders konstruktiv gewesen seien.

All das sei durchaus ein legitimer Anlass zur Sorge. «Aber egal, was irgendeine Ratingagentur sagt – wir sind und werden immer ein Triple-A-Land bleiben», so der US-Präsident. Trotzdem hofft er, dass die Herabstufung gezeigt habe, wie dringend es nötig ist, endlich an einem Strang zu ziehen.

Was jetzt nötig sei, um das Schuldenproblem zu lösen, seien Kompromisse und gesunder Menschenverstand. Nach den historischen Schritten solle jetzt, so Obama, zwei weitere Massnahmen greifen. Einerseits eine Steuerreform. «diejenigen, die es sich leisten können, sollen sich beteiligen», so der Präsident. Auch Kürzungen im Sozialstaat seien nötig – allerdings nur moderate.

(laf)