Argentinien hat beim Internationalen Gerichtshof Klage gegen die USA wegen des Streits mit US-Hedgefonds eingereicht. Die USA hätten das souveräne Recht Argentiniens verletzt, die Umstrukturierung der Auslandsschulden umzusetzen, hiess es in der am Donnerstag in Buenos Aires bekanntgegebenen Klage der argentinischen Regierung.

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag bestätigte in einer Mitteilung die Einreichung des argentinischen Verfahrensantrags. Argentiniens Verhandlungen um einen Kompromiss mit Hedgefonds waren in der vergangenen Woche gescheitert.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(sda/vst)