Gemäss der Bank of Japan haben sowohl Produktion als auch privater Konsum in den meisten Gegenden Japans zugelegt. «Die Wirtschaft wird sich wahrscheinlich moderat erholen, während sich die Lieferengpässe verringern und die Produktion wieder anzieht», sagte Zentralbankchef Masaaki Shirakawa am Montag auf einer Konferenz der Bank of Japan.

Die Industrieproduktion hatte im Mai so stark zugelegt wie seit 60 Jahren nicht mehr. Zugleich hellte sich das Geschäftsklima auf.

Die japanische Notenbank erhöhte nun auch ihre Konjunktureinschätzung für sieben von neun Regionen des Landes - darunter auch für die Erdbebenregion im Nordosten. Unter dem Eindruck des Bebens und der Reaktorkatastrophe von Fukushima hatte die Bank of Japan noch im April für die meisten Regionen ein düsteres Konjunkturbild gezeichnet.

(cms/sda)