Die Arbeitslosigkeit ist in Australien deutlich stärker gestiegen als erwartet. Die Quote lag im Juli bei 6,4 Prozent und damit so hoch wie seit zwölf Jahren nicht mehr, wie die Statistikbehörde des Landes am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt damit gerechnet, dass die Quote bei 6,0 Prozent verharrt.

Der australische Dollar rutschte als Reaktion im Vergleich zur US-Währung um 0,7 Prozent nach unten. Manche Investoren erwarten nun eine Zinssenkung.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Bevölkerung in Australien wächst rasant

Ein Grund für den Anstieg der Arbeitslosenquote ist das vergleichsweise rasante Bevölkerungswachstum, das im vergangenen Jahr 1,7 Prozent betrug und damit mehr als doppelt so hoch wie im OECD-Durchschnitt lag. 60 Prozent des Wachstums sind auf Einwanderung zurückzuführen. JPMorgan-Volkswirt Ben Jarman sagte, Australien verliere nicht massenhaft Jobs. Aber die Bevölkerung wachse schneller, als Stellen geschaffen würden.

(reuters/moh)