Die brasilianische Notenbank hat zur Bekämpfung des Wirtschaftsabschwungs in der grössten Volkswirtschaft Südamerikas erneut den Leitzins kräftig gesenkt. Sie reduzierte den Zinssatz um 75 Basispunkte auf 9 Prozent, wie die Zentralbank mitteilte.

Die Entscheidung sei einhellig gefallen. Zugleich deuteten die Notenbanker unter Hinweis auf geringe Inflationsrisiken weitere Zinsschritte an. «Gegenwärtig verbleiben die Inflationsrisiken begrenzt», erklärte die Notenbank.

Die meisten Analysten sahen dies als Vorbereitung auf mögliche weitere Zinssenkungen. Der Leitzins in Brasilien bleibt ungeachtet der Senkung der höchste einer grossen Volkswirtschaft. Der Internationale Währungsfonds hatte jüngst vor einer Überhitzung in der sechstgrössten Volkswirtschaft der Erde gewarnt.

(tno/vst/sda)