Die EU-Kritiker in Grossbritannien haben einer Umfrage zufolge vor dem Referendum über einen möglichen Austritt aus der Europäischen Union derzeit einen Vorsprung von vier Punkten. Die Befürworter des sogenannten Brexit stehen demnach bei 43 Prozent.

Für einen Verbleib in der EU sind nur 39 Prozent, wie aus der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts «Opinium» für die Zeitung «Observer» hervorgeht. Allerdings sind 18 Prozent der fast 2000 Befragten noch unentschlossen gewesen.

Wirtschaft bibbert

Das Referendum ist für den 23. Juni angesetzt. Es gilt als richtungsweisend für die Zukunft der EU, aber auch der britischen Wirtschaft. Der britische Industrieverband befürchtet Kosten von umgerechnet 140 Milliarden Franken, wie eine Studie ergab.

Aber nicht nur die Industrie bibbert: Die Banken in London fürchten Nachteile für sich. Viele internationale Grossbanken wie JPMorgan, Morgan Stanley und Goldman Sachs haben ihre Europa-Zentrale in London. Im Falle eines «Brexits« würden sie ihre über EU-Gesetze geregelten Geschäftsmöglichkeiten in anderen europäischen Ländern verlieren.

(reuters/ise)