1. Home
  2. Konjunktur
  3. Bundesökonomen erhöhen ihre Wirtschaftsprognose

Ausblick
Bundesökonomen erhöhen ihre Wirtschaftsprognose

Arbeiter in Lausanne: Die Wirtschaft dürfte laut Seco heuer um 1,5 Prozent zulegen. Keystone

Die Schweizer Wirtschaft düfte aus Sicht der Bundesökonomen dieses Jahr etwas stärker wachsen als gedacht: Das Seco erhöht die Prognose auf 1,5 Prozent. Unverändert bleibt die Einschätzung für 2017.

Veröffentlicht am 20.09.2016

Die Schweizer Wirtschaft hat nach Ansicht der Konjunkturexperten des Bundes wieder Tritt gefasst. Insbesondere der Aussenhandel dürfte vermehrt zum Wachstum beitragen. Die Ökonomen erhöhen daher ihre Wachstumsprognose für 2016 leicht auf 1,5 Prozent.

Die Expertengruppe geht derzeit ausserdem von einer Fortsetzung der moderaten Konjunkturerholung im Euroraum und in der übrigen Welt aus, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Dienstag mitteilte. Unter dieser Voraussetzung sei für die Schweiz mit positiven Impulsen vom Aussenhandel und einer langsamen Festigung der konjunkturellen Erholung zu rechnen. Für 2017 wird wie bisher ein Wachstum von 1,8 Prozent erwartet.

(sda/mbü/chb)

Anzeige