China hat nach den Worten von Finanzminister Lou Jiwei noch Spielraum, um mit höheren Schulden das Wirtschaftswachstum zu stützen. Es könne moderate Steigerungen geben, sagte der Politiker in Peking.

Für 2016 plant die kommunistische Führung der Volksrepublik mit einem Haushaltsdefizit von drei Prozent im Verhältnis zur Wirtschaftskraft. 2015 waren es 2,4 Prozent.

(reuters/chb)