1. Home
  2. Konjunktur
  3. Chinesische Banken sind viel knausriger als erwartet

Kredite
Chinesische Banken sind viel knausriger als erwartet

Hong Kong: Im Bankenviertel ist man nicht in Spendierlaune. Keystone

Trotzd lockerer Geldpolitik haben die chinesischen Banken im Februar unerwartet wenige neue Kredite vergeben. Auch China kämpft gegen ein schwaches Wirtschaftswachstum.

Veröffentlicht am 11.03.2016

Die chinesischen Banken haben im Februar unerwartet wenige neue Kredite vergeben. Die Summe erhöhte sich um 727 Milliarden Yuan, umgerechnet rund 110 Milliarden Franken, wie aus den Daten der Zentralbank hervorgeht.

Ökonomen hatten allerdings mit 1,2 Billionen Yuan gerechnet, nachdem es im Januar sogar 2,5 Billionen Yuan waren.

Geldpolitik lockerer

Die Zentralbank hat ihre Geldpolitik zuletzt gelockert, um die Konjunktur in der nach den USA zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt anzukurbeln. So senkte sie im Februar die Mindestreserve, die Geschäftsbanken bei ihrer halten müssen. Dadurch wurden rund 90 Milliarden Euro an Kapital frei, das nun für Kredite bereitsteht.

China steuert in diesem Jahr auf das geringste Wirtschaftswachstum seit einem Vierteljahrhundert zu.

Anzeige